Seiten

Mittwoch, 29. März 2017

Rezension: Oblivion

Autorin: Jennifer L. Armentrout 

Genre: Fantasy
Seiten: 384
Preis: 18,99€
Verlag: Carlsen

-

Klappentext:

Als Katy nebenan einzieht, weiß Daemon sofort: Das gibt Schwierigkeiten. Er darf keinen Menschen an sich heranlassen, denn das würde Fragen aufwerfen. Warum bist du so stark? Wie kannst du dich so schnell bewegen? Was BIST du? Die Antwort darauf ist ein Geheimnis, das niemals gelüftet werden darf. Doch Katy bringt Daemon vom ersten Tag an aus der Fassung. Er will ihr nahe sein, aber diese Schwäche kann er sich nicht erlauben. Sich in Katy zu verlieben würde nicht nur sie in Gefahr bringen – es könnte auch das Ende der Lux bedeuten.

-

Die Charaktere:

Es gibt die gleichen Charaktere, wie in den anderen Büchern der Lux-Reihe. Wenn ihr mehr über diese wissen wollt, schaut einfach bei meiner Rezension zu der Lux-Reihe vorbei😘 der Unterschied zwischen Oblivion und den anderen Teilen der Reihe ist, dass Oblivion ganz aus Daemons Sicht geschrieben ist🎀

-

Meine Meinung:

Ich fand diesen Teil einfach toll😍 es war wunderbar, den ersten Teil mal aus Daemons Sicht zu lesen, vor allem, da ich es liebe, zwischendurch die Sicht des Typens zu sehen❤️ in Obsidian sah man ja alles nur aus Katy's Sicht und hatte Null Komma Null Ahnung, was in Daemon vorging😂 mit Oblivion hat man gemerkt, dass er doch ein Herz hat und nicht so gefühlskalt ist, wie er immer tut.
Also ich kann das Buch nur wärmstens weiterempfehlen💕

-

🌟Ich gebe dem Buch 5 von 5 Sternen🌟

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen